Zum Inhalt springenZur Suche springen

Master-Seminar über User Experience (UX) Design

Aktuelles

 

Studiengang

Master-Studiengang Informatik

Leistungspunkte

5 LP

Lehrveranstaltungen

  • Seminar, 2 SWS

Inhalte

Das Seminar behandelt aktuelle Forschungsthemen rund um „User Experience (UX) Design“, das die Disziplinen der Informatik, insb. Human-Computer-Interaction (HCI), Psychologie und Wirtschaft integriert. UX Design befasst sich mit der Analyse, Kreation und Optimierung von Nutzungserfahrungen. Die Studierenden lernen Theorien, Konzepte, Prozesse, Werkzeuge und Methoden kennen zur Erforschung von Kognitionen, Emotionen und Verhaltensweisen von Nutzenden in Interaktion mit digitalen Technologien.

Die Themen werden in der ersten Sitzung vorgestellt und zugewiesen. Während des Semesters arbeiten die Studierenden an ihrer Seminararbeit. Die Ergebnisse werden in der Mitte und am Ende des Semesters präsentiert und diskutiert. Zudem erfolgt zu Beginn eine Einführung in wissenschaftliches Arbeiten.

Lernergebnisse/Kompetenzen

Die Studierenden können selbstständig die wichtigsten Theorien, Konzepte, Methoden und Resultate rund um das Gebiet User Experience (UX) Design aufbereiten und interpretieren. Sie können

  • wissenschaftliche Literatur analysieren, um eigenständig relevante Forschungsprobleme zu definieren
  • konzeptuelle, quantitative oder qualitative Forschungsmethoden zur Analyse dieser Fragestellungen anwenden
  • Seminararbeiten schreiben und begutachten
  • Thema, Forschungsdesign und Ergebnisse im Rahmen des Seminars kritisch reflektieren, präsentieren und diskutieren
  • angemessenes Feedback zu komplexen Herausforderungen geben
  • Teamfähigkeiten durch Zusammenarbeit mit Kommilitonen entwickeln.

Literatur

Wissenschaftliche Publikationen zum behandelten Thema.

Verwendbarkeit des Moduls

  • Wahlpflichtbereich Praktisch/Technische Informatik
  • Schwerpunktbereich
  • Individuelle Ergänzung
  • Anwendungsfach für den Ergänzungsbereich im Master-Studiengang Mathematik

Teilnahmevoraussetzungen

Bachelor-Studierende müssen die Voraussetzungen für den Vorgriff auf Mastermodule erfüllen. Bei der Platzvergabe werden Master-Studierende bevorzugt.

Empfohlene Vorkenntnisse

Keine

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

  • Schriftliche Ausarbeitung zum bearbeitbaren Thema (ggf. in Gruppen)
  • Präsentation des Themas (ggf. in Gruppen)
  • Aktive Teilnahme an Diskussionen

Häufigkeit des Angebots, modulare Schiene

Unregelmäßig

Modulbeauftragte und hauptamtliche Lehrende

Prof. Dr. Steffi Haag

Verantwortlichkeit: